Journey Blog
Gratis bloggen bei
myblog.de

Map

Me W&T Forum Germany Fotos
Gästebuch
Home

Welcome

Wuhu,my name is Carolyn and i'll spend hopefully 8 months in Canada, try to work a bit but use most of the time for travelling

Credits

Designer

toronto war toll,wenn auch weniger auf grund der stadt

ich bin also von niagra falls mit dem bus ca. 2,5h nach toronto gefahren und habe auch ohne große probleme das hostel gefunden,wie ich schon von deren webpage wusste,kann man nicht for 16uhr einchecken,also habe ich die zeit bis dahin am computer verbracht,da es draußen geregnet hat und ch bis auf den CN tower eh keine ahnung hatte,was es so in toronto gibt(ok,ich war letztlich nicht drauf,da es mir das ganze geld nicht wert war)

habe dann nach 16uhr eingecheckt und oben auf dem zimmer gemerkt,dass auf dem zettel den ich bekommen habe der name eines anderen mädels stand,18jahre und aus england..habe mir dabei aber nichts weiter gedacht(haha!)

bin dann erstmal was essen und auf die groooooooße einkaufsstraße da um einen fido laden bzgl. meines handys zu finden,habe auch einen gefunde und der typ war voooooooll toll :D hat das handy gleich anbekommen und ich musste nix bezahlen*tralalalaaa* :D

dadurch,dass das wetter beschissen war,egal in welche richtung ich gelaufen bin,mir kam immer ein orkan entgegen,bin ich dann ins hostel ohne großen plan was ich noch machen sollte

aaaaaaaaaber,im zimmer hab ich dann eine deutsche gefragt,ob sie und ihre freunde ausgehen und das sabinchen hat gleich gemeint,ob ich mitkommen mag..jedenfalls bin ich dann mit ihr,anna und dem micha und zu beginn auch noch anderen aus gegangen (habe letztlich die restlichen tage in toronto mit anna und sabine größtenteils verbracht)

sind erst in eine komische bar,mussten zum glück den eintritt von $5 nicht bezahlen,da einer aus der hostelgruppe den türsteher kannte,aber da es da nicht so dolle war,sind wir 4 noch in einen club,für den wir vom hostel freikarten bekommen haben,es war angesagt dass dort neben elektro auch rock und alternative gespielt wird,also hab ich mich drauf gefreut

zuerst hat so eine band gespielt,rockig..war ganz kuhli aber dann kam so ein wahnsinniger UK dj,der sich für gott gehalten hat seinen bewegungen zumute,das erste lied von den subways war ja noch vielversprechend aber danach gings nur noch bergab mit elektroscheiße...aber ich hab mich dennoch die ganze zeit halb bepisst vor lachen,da war nämlich so ein älterer asiate und der hat die spastischsten und unnormalsten movements ever gemacht und sich quasi die ganze zeit zum deppen gemacht,ein typ dem wir es am nächsten tag erzählt haben meinte,der sein vom club angestellt und sei da jeden samstag-ich fands erschreckend!!!,und außerdem warn total viele 'schlampen' in dem club,die ohne scheiß vor allen augen den typen lap dances verpasst haben,da kann man ja nicht wegschauen,darüber waren sabine und ich uns einig!

sind dann jedenfalls irgendwann gegangen mit dem ziel,im schwulen und lesben viertel in einen anderen club zu gehn,da die drei da schonmal einen mit guter musik herausgefunden haben,da der michi allerdings da oft angegraben wird(er ist hetero!) hatte er keine lust drauf und wir sind nur noch einen absacker trinken gegangen

jedenfalls kommen wir dann so gegen 3.30am im hostel an und nachdem wir alle aufm klo warn wollten wir ins bett und dann merk ich doch,dass da wer in 'meinem' bett liegt ...ihr erinnert euch ja an den zettel mit falschem namen etc.die trulla,die mich nämlich eingecheckt hat war rel. neu und hat bei carolyn d... wohl diese engländerin verstanden(name war komplett anders) und mich nicht sondern sie eingecheckt,awesome!

somit hat mich dann die nachtschicht eingecheckt und ich musste all mein kram 2 stockwerke tiefer bringn,zum glück hatte die sabine mir geholfen ..jedenfalls war in dem zimmer eigentlich auch kein bett frei,aber zwei mädels hatten sich in ein bett gelegt,so dass ich eins hatte

am nächsten morgen nachdem ich fertig war und ausgecheckt hatte,bin ich dennoch noch im hostel geblieben,wollte ja die nächsten 2nächte couchsurfen und clarissa(host) konnte mich erst abends empfangen,da ich sehr unmotiviert war toronto zu entdecken,hab ich es gechillt angehen lassen und irgendwann hat sich anna auch zu mir gesellt und wir haben gefrühstückt und als später sabine auch noch dazu kam,wurde erstmal die ananas gekillt und dann sind wir doch noch ein wenig raus und haben uns eine ehemalige whisky distellerie angeschaut,naja nicht wirklich..auf dem gelände ist jetzt quasi sowas wie ein markt

danach sind wir zurück zum hostel geschlendert,da es wieder einmal seeeehr windig war.nachdem wir noch etwas gechillt haben bin ich dann auf zu clarissa mit meinem zeug,aber nur seeeehr kurz um sachen abzulegen,da sie gleich los musste und ich auch mit den mädels verabredet war(der michi war am morgen auf nach ottawa)

also clarissa ist suuuuper süß und lieb und sie hat auch eine ein-raum wohnung und die ist ca. insgesamt so groß,wie bei mir nur das zimmer war(für alle,die meine wohnung kennengelernt haben) und ja,haben uns dann nachts nachdem ich wieder zurück war noch so 1-2h unterhalten,seeehr sympathische junge frau

 jedenfalls hab ich mich dann mit sabine,anna und einer weiteren deutschen abends getroffen und wir sind innen pub und haben zu abend gegessen und ein wenig gequatscht,nachdem kati(andere dt.) heim ist,da sie morgens sehr früh raus musste,haben wir noch etwas bei tim hortons gechillt und irgendwann bin ich dann auch los,weil ich ein schlechtes gewissen gegenüber clarissa hatte dann so gegen 11pm zurück zu sein,da sie ja auf mich warten musste

aber sie meinte es wäre kein problem gewesen und wie shcon gesagt,haben wir dann auch noch eine weile gequascht

am nächsten morgen hat sie lecker frühstück gemacht und dann hat sie mir auf dem weg zur fähre(ich wollte nach toronto island um einen kleinen fahrrad trip zu unternehmen) noch eine kleine stadttour gegeben,somit habe ich also doch einiges von toronto gesehn

die insel ist sooo schön,zwar winzig aber es leben dennoch einige leute dort und deren häuser sahen alle soo cool aus,ein wenig wie von hippis und mit lake ontario im hintergrund-soooo toll allerdings war ich nach einer guten stunde mit meiner fahrradtour fertig und habe mich dann noch am strand hingelet und bin natürlich in der sonne eingeschlafen,wie man meinem gesicht auch ansieht..guuut,dass ich die sonnenbrille aufhatte :P

nachdem ich mit der fähre wieder sicher am festland angekommen bin,habe ich mir noch den CN tower von nahmen angesehen,war aber auch nicht sehr aufregend und dann habe ich mich zum hostel begeben und mich mit den mädels getroffen

wir wollten in einen pub,wo eine bekannte mir arbeitet,die ich von den olympischen spielen kenne,sie meinte,dass sie an diesem abend arbeitet ..nachdem wir unseren weg in das etwas weniger tolle viertel gemacht haben und auch den pub gefunden haben,musste ich feststellen,dass angela nicht da ist...eine kollegin von ihr hats mir auch bestätigt,sie meinte,dass sie kurzfristig ihre schicht abgesagt hätte..na toll-da hätte sie mir ja mal eine sms schreiben können...naja,jedenfalls ist dann noch der roland zu uns dazugestoßen(kumpl aus dtl. von der anna) und wir haben dann noch was gegessen und sind zu einer bar die in einem hostel drin ist..war ganz kuhl und irgendwann meinte sabine so

'das hab ich jetzt einfach nicht gesehen' und wir haben natürlich gefragt,was sie meint und sie so 'da ist grade ein wal mit nur einer schürze bekleidet langgelaufen' und wir sind alle in tränen ausgebrochen vor lachen

als wir später wegen kälte reingegangen sind,wussten wir wovon sie geredet hat,da war ein XXXXXXXXXXXXXXXXXXXL frau mit so einem schwarzen top bekleidet,das hintn ganz offen ist und sie hatte keinen bh an und an manchen stellen hat ihr bauch extrem rausgeschaut...da sabine sie nur duchs fenster gesehen hat,muss es so ausgesehen haben,als würde sie nur eine schürze tragen

jedenfalls saß sie die ganze zeit nur so da ihr gesicht in den armen vergraben und irgendwann ist sie dann auf die couch weitergekraucht,es war extrem und ich muss auch zugeben,dass wir irre gelästert haben..sie war bestimmt schon so 40 und es war ziemlich unverständlich,dass sie die halbe nacht in einem hostel rumsitzt und depressiv ist,denn anna meinte,dass ihre hose wohl nass war als sie aufgestanden ist...

aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanyways!

bin dann irgendwann mit der sabine zusammen gegangen,diesmal war ich kurz nach mitternacht bei clarissa daheim und hab mich schlecht gefühlt,da sie offensichtlich auch müde war,haben also die nacht nicht ganz soviel gequatscht bevor wir schlafen gegangen sind

also das erste mal alleine couchsurfen war super,sie war super nett und kommunikativ und offen

heute bin ich dann also von ihr zum busbahnhof und habe mich auf meine 8stündige reise nach montreal begeben und seitdem ich hier bin,ist mir das französisch schon zuviel ^^ selbst die meisten gäste hier im hostel sind muttersprachler und somit ist es rel. schwierig,mit leuten in kontakt zu kommen,da franz. muttersprachler meist unter sich bleiben

aber ok,ich geh dann mal schlafen,nachdem ich wieder einmal einen neuen roman beendet habe

gutes nächtle

 

12.5.10 06:12


bin am mittwoch abend sehr gut in Niagara Falls angekommen und habe mir vom busbahnhof ein taxi zum hostel genommen,da auf der internetseite schon stand,dass man ca. 45min laufen würde.es hätte mich $11 gekostet,aber so nahe an amerika,nehmen die natürlich auch alle US$ und somit habe ich dem fahrer meine letzten $15 gegeben,hätte ja sonst niemals so ein hohes trinkgeld gegeben ^^

 

jedenfalls bin ich ins hostel rein und der es schien so,als hätte der besitzer schon auf mich gewartet,er kam auf mich zu und meinte 'du bist carolyn und du bleibst drei nächte,du bist deutsche und es ist eine sehr gute entscheidung gleich 3 nächte gebucht zu haben' blablablaaa,eigentlich ganz netter typ aber wenn man in ein hostel reinkommt erwartet man das nicht sofort unbedingt muss ich sagen

jedenfalls hat er mich gleich jedem im hostel vorgestellt,der grad so rumlief,ich hatte ja zuerst die vermutung die einzige zu sein,da er gleich auf mich zugeschossen kam,aber es waren wohl so ca. 30leute im haus.

mit den mädels im zimmer hab ich mich auf anhieb super verstanden,eine nette thailänderin die aber am nächsten morgen schon abgereist ist und eine neuseeländerin und eine deutsche

bin dann wenig später,nachdem ich mein ziemlich wackeliges obergeschoss vom doppelstockbett bezogen hatte mit der deutschen,zwei kerlen aus quebec und einem päärchen(sie aus toronto,er aus australien) zu boston pizza um uns das hockeygame anzuschauen ( es sind gerade die play offs < vorentscheide, für den stanley cup <ice hockey) und die vancouver mannschaft(canucks) hat gegen die von chicago gespielt

war ein sehr lustiger abend,habe mir noch nach einem sehr hungrigen tag was zu essen bestellt und zwei bier getrunken,da mir der australier gegenüber saß,habe ich mich die meiste zeit mit ihm unterhalten...exreeem interessant,war sehr unterhaltsam und aufschließend

jessica(seine freundin) hatte sich dann noch einen ceasar bestellt,ein getränk und ich meinte gleich so,was das denn sei und sie meinte,dass es quasi ein kanadisches staatsgetränk sei ich habs dann probiert und wiiiiderlich!!!ist irgendwie wie eine bloodymary aber doch anders,jedenfalls am rand keinen zucker-sondern einen salzrand...WIDERLICH! alle andern schienen es allerdings zu mögen,aber DIE haben den komischen geschmack,nicht ich

war alles in allem jedenfalls ein sehr lustiger abend,auch wenn die canucks leider verloren haben ich glaube kaum,dass sie in den stanley cup reinkommen...schade,schade

gestern hab ich den tag dann mal wieder langsam angehen lassen,da ich nicht so großartig wusste,was man hieren außer den falls sehen kann

dann bin ich los zu den falls und habe die weltbekannte 'maid of the mists' tour mitgemacht,das ist ein boot das richtig in die falls reinfährt,so dass du eine sehr kalte dusche bekommst war aber eine sehr kuhle sache,hätte nur etwas mehr sonnenschein sein können,manchmal konnte man auf den bildern dann nicht mehr zwischen wasser und himmel unterscheiden,weil beides ziemlich grau aussah

dannach habe ich dann kathrin(die detsche) im hostel getroffen und wir sind auf zur amerikanischen seite von den fällen,die ja nicht so toll im vergleich zur kanadischen sein soll,aber wir wollten sie dennoch gesehen haben

mussten einmal kurz unsern pass zeigen und kathrin auch ein visum bezahlen(meins is ja noch 6wochen gültig) und dann sind wir wieder in den staaten gewesen juchu!

war jedenfalls sehr kuhl,da du sehen konntest,wie das wasser runterfällt,also ganz anderer blickwinkel

der rest des tages,war nicht weiter besonders,haben was gegessen und die meiste zeit geschnackt

heute ist eigentlich überhaupt nicht erwähnenswert,da mein großes highlight im wäschwaschen bestand,ansonsten habe ich vor dem computer gesessen und war frustriert,weil ich habe mir doch diesen 30tage greyhound pass gekauft um die ostküste abzuklappern und jedenfalls hat mir die neuseeländerin erzählt,dass man mit dem nur bis nach montréal kommt,da ab da an eine andere firma den service übernimmt,die kein partner von greyhound ist....grrrrrrrrrrrrr,also wieder alles umwerfen,ich habe aber erstmal greyhound geemailt und mich beschwert,da sie damit werben,dass man auch in new brunswick und nova scotia mit dem pass fahren kann,was aber nicht der fall ist...mal schauen was sie mir antworten,wenn überhaupt eine antwort kommt...der neuseeländerin hatten se nur geschrieben,dass das quasi nicht deren problem ist

wenn also nix bei rauskommt,werde ich wohl von montréal aus entweder nach whitehorse,im yukon oder nach vancouver island und in einem hostel wwoofen

die scheiße ist,dass ich ja auch unbedingt in den yukon wollte und da aber irgendwie dieses jahr keine verbindung zw. whitehorse und dawson city besteht(super!!!) das heißt weiter als bis whitehorse(ganz im süden) komm ich nicht,es gibt nur busse und trains nach alaska...mal schauen,ob sich mit irgendwem der auch dahin mag etwas ergibt jedenfalls sehr frustrierend,dass das alles so schief läuft und ganz anders als vorgestellt,wieder und wieder

aber sicher auch nicht die schlechteste sache,sich immer wieder neu umstellen zu müssen ^^

8.5.10 00:21


hatte ja vor nur 4 nächte in NYC zu bleiben,aber die stadt ist so kuhl,dass ich noch eine nacht verlängert hatte und somit erst morgen(naja für alle schon heute) zurück nach kanada fahre,es geht ins städtchen niagara falls..mhhh,was ich dort wohl treiben werde :P

habe die letzten zwei tage gefühltermaßen gefaullenzt :D bin zwar ein wenig durch die stadt,in läden,aber irgendwie kam es mir nicht großartig nach was vor..ich fands dennoch toll :D

war gestern in soho,das ist ein total angesagtes viertel in mannhattan mit vielen kleine boutiquen usw,aber ich geh in sowas ja immer nicht rein weil die verkäufer einem gleich auf die pelle rücken und es eh alles viel mehr kostet,als ich für klamotten ausgeben mag!

aber ich merks immer wieder,ich bin totaaaal verliebt...in FOSSIL taschen,ich glaub irgendwann gebe ich dann mal die 100€ oder so aus..ahhh oder auch nicht,ist schon eine krasse summe für eine tasche..

habe in der letzten woche soooo viel geld ausgegebn,da ich ja in hostels war(bisher hat mir leider auch noch niemand bei couchsurfing für toronto geantwortet :/ und ich habe den discovery pass für $439 gekauft,tralalla..aber naja,dafür hab ich das geld ja auch irgendwie angespart,dass ich es jetzt stück für stück ausgeben kann..aber das heißt ja nicht rauswerfen,tut dennoch immer weh,wenns weg ist..ist wahrscheinlich auch gut so

heute habe ich jedenfalls dann im central park gechillt,habe meine verbrannten schultern noch gebräunt und bin ein wenig rumgebummelt,habe mir im NBC(der nachrichtensender) shop ein kuhles shirt gekauft,es steht 'I (herz) me' drauf und neben dem herz steht dieser eitle schlumpf total kuuuhl,musste ich haben!da ich ja meine letzten dollar ausgeben kann,habe aber immernoch 40 in der tasche,soviel kann ich morgen auf dem weg nach kanada ganich verfuttern,hehe.mal schauen also,wenn nicht..bevor ich zurück fliege,gehts sicher nochmal zum shoppen nach washington state

gestern war ich irgendwann so müde,dass ich in der metro fast eingeschlafen wär,hab dann ab um 5 im hostel am pc gechillt,kann ja nicht die ganzen wochen powermäßig immer reisen..brauch auch meine gammelphasen!!

gott sei dank habe ich ja so riesen füße,ansonsten wäre ich ja hier nur am sandalen kaufen,man merkt wirklich an jeeeeeder ecke und auch an jeder ecke die dir nicht als ecke auffällt,dass new york eine modemetropole ist.waaahnsinnig genial

ich liiiiiebe diese stadt,hoffe wirklich,hier irgendwann nochmal herzukommen

achsooo,war gestern früh noch auf dem empire state building,sehr kuhle aussicht über new york auch wenn ich den grauesten tag meines aufenthalts abgepasst habe,aber so ist eben mein spitzen timing schon irre wie unzählige wolkenkratzer die hier haben,mein handy hat auch dauernd kein netz..nicht verwunderlich

ok,nächstes mal wird aus dem schönen städtchen niagara falls berichtet,vllt. hab ich ja dann eine idee,was man dort so besichtigen könnte :D

5.5.10 06:27


gestern gings ja nach neeeew yoooork,finaaaaaaally :D und es kommt mir schon ewig wieder vor,hehe

also die busfahrt war ganz angenehm,da der bus WIFI hatte und nach ner stunde lesen wollte ich eh etwas anderes tun-bin mit diesem netbook voll suchti,kraaaaass ^^ vielleicht sollte ich mir zu hause wieder einen großen pc anschaffen(spaß!)

angekommen hatte ich mir ja voll sorgen gemacht,dass ich es wohl nie vom busbahnhof zum hostl schaffen werde,haha ^^ habe mich aber nur einmal kurz verfahren und dann hab ichs auf anhieb gefunden war ja die erste nach im HI und war ganz nett,hab wäsche gewaschen und bin dann in der dunkelheit zum times square,wooooooooow mega genial,überall tausende monitore in riiiiiesen größe und werbetafel fünfmal größer als das model selber,und die menschenmassen natürlich am freitag abend,in den geschäften kannst du auch bis mitternacht shoppen

habe mich total in einen M&M laden verliiiiiiiiiiiiiiebt!!so geile t-shirts dort,tassen und duschvorhänge und salzstreuer,... UNENDLICH mega genial habe aber nix gekauft,da ich es ja nicht transportiern kann..wobei mittlerweile bin ich zu der entscheidung gekommen,dass ich wohl ein wenig shoppen werde und es heim oder ebn zu logan schicke,einfach zuviele kuhle sachen

heute habe ich erstmal quasi ausgeschlafen(naja,die mädels im zimmer warn ziemlich busy ab ziemlich früh) danach hatte ioch eine miniversion von cornflakes und ne banane(huuuunger!!!) und bin dann los,das andere hostel suchen in dem ich die kommenden drei nächte verbringe.

ich hatte ne total falsche verbindung rausgesucht,aber zum glück ist mir das aufgefallen bevor ich in die subway gestiegen bin,so dass ich auch dieses hostel pretty much auf anhieb gefunden habe.ein reines weiberhostel,aber naja.es war frei....HIIIIIIEß ES! 

ich komme dann aber so an und die frau am desk meint,dass sie überbucht sind un hostelbookers.com irgend nen scheiß gemacht hat,jedenfalls meinte sie würde sie mir eine matratze in irgendein zimmer legen und mir nichts für die nacht berechnen,fand ich ja nicht schlimm aber als ich abends zurückgekommen bin,hatte sie doch noch ein bett für mich und somit musste ich zahlen naja ^^ darauf war ich ja eigentlich eingestellt

bin dann wieder ichtung times square und habe mir ein ultra umfangreiches ticket für so einen touri bus gekauft für $88 (schwindelig werd) aber da ist auch der eintritt für empire state building drin und für die bootsfahrt zur statue of liberty und einiges anderes und ich kann mit dem bus alle touren in new york für 48h machen,also wars mir wert zumal die bootsfahrt und empire state building schon $40 wären!(zusammen)

habe allerdings erstmal ca. eine halbe stunde(oder vllt. länger) angestanden(in der heißen sonne,ny feiert ja schon sommer) um aufs obere deck zu kommen,hatte dann aber auch einen ziemlich guten sitz und die fahrt war echt genial,new york ist ja sooo riesig und ich hab nur die tour in downtown mannhattan gemacht!!!super viele trendige ecken mit tausenden von shops überall!hier wird das geld ausgegebn!!!

bin dann jedenfalls raus um diese bootsfahrt zur statue of liberty zu machen und hatte aber sooooolchen hunger,dass ich erstmal nach was zu essen gesucht habe

es war irgendwie zum 1.mai ein romanisches fest und super viele stände mit allem möglichen in einer straße dort,habe mir zwei kuhle sonnenbrillen für insgesamt $10 gekauft da meine andere ja puttig ist und die andere auch nicht so genial ist

wenn ich sehr hungrig bin tu ich mich meist nochmal besonders schwer etwas zu finden,was ich essen mag...aber heute hätte ich alles essen können,wollte crêpes,bananensplit,fleisch,reis etc. :D habe mir dann reis mit hühnchen geholt und es war sooooooooooooooo lecker!!!!yummi,habs leider nicht ganz geschafft bin irgendwie kein vielfraß mehr hehe

danach bin ich jedenfalls zu dem boot und habe eine runde um liberty island und ellis island gedreht,habs mir aber erspart auf liberty island auszusteigen,da man von dort aus die statue nicht so genial gesehen hat und auf ellis island haben wir gar nicht gehalten,das hätte mich ja noch wesentlich mehr interessiert!

aber die freiheitsstatue ist schon wirklich sehr beeindruckend,so hoooch und anmutig seeeehr kuhl 

auf der bootsfahrt wars natrürlich rel. windig und eine möwe ist dauernd mit passagieren leicht zusammen gestoßen,da der wind sie geführt hat-war seeeehr lustig kanns nur nicht so gut rüberbringen,gut,dass ich keine autorin werde ^^

da mir die schlange für den bus dann zu lang war hab ich etwas gewartet und derweil mein büchlein gelesen,danach habe ich noch den rest der tour mitgemacht(ist ein hop on hop off bus!)

 war dann schon so ca. 6.30pm und wollte ins hostel suppe fürs abendbrot machen(hab noch ein paar maggi suppen,hehe) und gehe so am time square lang und will über die straße und auf einmal machts knall auf der andern straßenseite und alle leute fangen an super shcnell wegzurennen,ich laufe auch weg und weiß gar nicht wirklich was passiert ist,aber mir war der knall total noch in den knochen

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,692519,00.html

 

jedenfalls bin ich einige stunden später wieder zum shoppen da und der halbe times square abgesperrt und ich habe eben in den local news gesehen,dass das fahrzeug von dem der knall kam eine menge entzündliche flüssigkeit in the back hatte und der driver sei unbekannt und unauffindbar und das nummernschild würde nicht mit dem auto übereinstimmen,seeeeeeeehr komisch!jedenfalls als ich das zweite mal dort war kam ein zweiter knall,aber da war ich nicht direkt gegenüber also weiß ich nicht wirklich wovon der kam

morgen gehts denke ich aufs empire state building,mal schauen-soooooviel zu erkunden ich glaube,ich werde noch einen tag verlängern,mal schauen

knuffknuff

2.5.10 06:09


ok,es gibt kleine neuigkeiten

isabel und ich gehen getrennte wege,hat sich gestern abend so ergeben,als bei mir das fass übergelaufen ist.habe davon hier nie geschrieben aber isabel ist jemand,der oft rummeckern muss.anfänglich hat sie dauernd gesagt ich könne dies un das nicht wäre ein loser in dies und jenem,dann hatten wir mal drüber geredet und sie meinte,dass sie das nie so meint,aber weiß,dass das etwas weniger positives an ihr ist

und jetzt hat sie aber damit nicht aufghört und redet auch die ganze zeit schlecht von deutschland,oftmals kann sie es nicht einmal begründen macht einfach ihre blöden,verletzenden witze und nach solch einem wurde es mir gestern zu rund,wir haben an einer straße gegenüber von einem hostel geparkt(wollten da aber nicht schlafen,hätten gecouchsurft) und dann hab ich meine sachen gepackt und bin ins (teure) hostel

heute abend haben wir uns nochmal getroffen,weil ich meinte,dass ich nicht im streit auseinander gehen mag und dann meinte sie,dass sie halt einen sehr speziellen humour hat..aber naja,sie war in solchen momenten sehr ernst,denn ich habe meistens drauf hingewiesen,dass es nicht angebracht war und da hätte sie ja dann gesagt,wenn es ein scherz gewesen wäre

 

naja wie dem auch sei!

war heut in washington unterwegs und die stadt ist super schön sehr viel grünes und um die ganzen staatsgebäude auch irre viel grün drum rum

war im american history museum und im naturkundemuseum(waren beide kostenfrei) und fand beide auch ganz gut,obwohl ich ja nicht so der museumsfan bin habe mir natürlich auch das weiße haus,das state capitol und das lincoln memorial angesehen hier und da eine lesepause eingelegt(der drachenläufer,schon fast durch,da das buch so mitreißend ist!) und den tag sowie das gute wetter genossen

morgen soll es dann nach new york weitergehen,bin grade am rätseln ob ich mir einen monats discovery pass für ca. $440 kaufe oder erstmal one ways nehme und dann nochmal einen zweiwochenpass hole..habe aber schon das ganze bargeld für den monatspass da und soviel $US geb ich jetzt in new york ja aunicht aus :P also mal schauen!

hatte bei CS(couchsurfing) in die last minute gruppe von NYC gepostet und drei kerle hätten mich auch aufgenommen,allerdings mag ich allein erstmal nicht couchsurfen,noch dazu bei nem kerl der auf lastminute antwortet und in NYC,aber dann evtl. in toronto

war ziemlich schwierig so kurzfristig übers wochenende ein hostel in new york zu finden,verbringe jetzt die erste nach im HI und wechsle für die folgenden drei nächte in ein reines mädchen hostel..ohh,na mal schauen

also gehts morgen dann mal wieder in den bus,somit isses auch vorbei mit dem auto fahren lernen,nja wenigstens saß ich jetzt schonmal hinterm steuer

liebes grüßchen

30.4.10 06:09


das wird nun ein schnellgetippter eintrag,da wir grad nur auf dem parkplatz von mc doof sitzen und deren internet wie immer stehlen

 

wir wollten ja dann montag früh noch auf den ehm. sears tower aber das restaurant von dem uns die eine host in minneapolis erzählt hat befindet sich unten im tower und wir wollten ja hoch,allerdings haben wir nicht eingesehen,dafür $15 zu bezahlen udn somit ist auch dieser plan niocht aufgegangen..hat mich aber auch nicht sooo extrem gestört um ehrlich zu sein,wär schön gewesen aber definitiv nicht soviel geld wert

danach gings dann also nach toledo,ich habe die meiste zeit im auto geschlafen und isabel wurde auch öfter müde,so dass wir einige male angehalten haben.in toledo waren wir etwas früh,da wir mit unserem host für 7.30pm verabredet waren,also sind wir inne mall und haben ENDLICH für isabel einen tankini gefunden,nun kann also prinzipiell auch geschwommen werden(naja,wenn noch ein paar grad dazu kommen) und wr haben dann auch in der mall gleich zu abend gegessen,war also in ordnung

 

wir haben dann die nacht beim michael verbracht,24 und hat gerade ein haus gekauft ^^ zwar nicht zu groß,aber dennoch...ein hauuuuuuuus gekauft,mit riesigem garten!wahnsinn!!! jedenfalls haben wir zuerst WII gespielt und sind dann später zu einem kumpl von ihm,super nett-der michael hat uns beiden smirn of ice gekauft sowas illegales aber auch :P

das einzige,was mich an ihm etwas gestört hat...er redet viel zu gerne und dabei interessiert es ihn nicht immer,ob der andere auch etwas zu sagen hat ^^ aber naja...so sind manche leute eben

haben dann bei seinem kumpl ice hockey geschaut,da ja grade die playoffs fürn stanley cup sind..mittlerweile find ich ice hockey echt ganz kuhl muss ich sagen :D aber nach meinem ersten smirn of ice hatte ich schon einen im tee und hätte sofort einschlafen können..aber wir sind dann noch bis ca. halb eins dageblieben,war ok da die leute da auch ganz nett waren...aber wir warn ebn totmüde und dann wollte er uns noch unbedingt sein elternhaus zeigen..tjaaaaaaa,schade,dass er nicht die passenden schlüssel dabei hatte

am nächsten morgen waren wir dann zum frühstück in einem kleinen café bei iohm um die ecke wo es seeeehr günstig frühstück gibt und der laden ist bekannt für seine hausgemachten kuchen

jedenfalls haben wir alle eier,pancakes und speck für nichtmal ganz $4 gegessen*yummi* vor allem da ich ja sonst keine pancakes mag und auch ein süßer frühstücker bin..aber durch den alk hatte ich lust auf was herbes und die pancakes waren super!

der besitzer fands toll,dass wir aus der schweitz und deutschland sind und hat uns je ein t.shirt von seinem laden mitgegegbn,mit der bitte an uns,ein foto vor einem berühmten gebäude oder was auch immer back home zu machen und es ihm zu schicken..ich denke,so will er werben..wobei das café recht begehrt schien,wegen preis leistungs verhältnis

haben uns natürlich auch ein stück kuchen mitgenommen und jaaaaaaaaaaa es war seeehr gut!

gestern gings ja dann mit vollm magen nach pittsburgh weiter und hier angekommen hatte ich uns zwei adressen für hostels rausgesucht(die einzigen zwei,die ich eh bei google gefunden habe) und zuerst hatte isabel eh eine falsche adresse eingegebn und bei der zweiten war kein hostel mehr,da hatte sich die polizei breit gemacht und naja...die dritte adresse dann..ich denk,dass das eh ein fake war...denn da ist ein park oder friedhof...also gings dann ins motel,ohne internet und abends sind wir in eine pizzabude-haben aber beide keine pizza gegessen!

jetzt grad sind wir auf dem weg nach washington d.c. und haben zum glück last minute noch jemanden gefunden,bei dem wir übernachten können..juchuuuu,geld sparen

also freunde,bis gaaaanz bald!

28.4.10 17:32


das wird nun ein schnellgetippter eintrag,da wir grad nur auf dem parkplatz von mc doof sitzen und deren internet wie immer stehlen

 

wir wollten ja dann montag früh noch auf den ehm. sears tower aber das restaurant von dem uns die eine host in minneapolis erzählt hat befindet sich unten im tower und wir wollten ja hoch,allerdings haben wir nicht eingesehen,dafür $15 zu bezahlen udn somit ist auch dieser plan niocht aufgegangen..hat mich aber auch nicht sooo extrem gestört um ehrlich zu sein,wär schön gewesen aber definitiv nicht soviel geld wert

danach gings dann also nach toledo,ich habe die meiste zeit im auto geschlafen und isabel wurde auch öfter müde,so dass wir einige male angehalten haben.in toledo waren wir etwas früh,da wir mit unserem host für 7.30pm verabredet waren,also sind wir inne mall und haben ENDLICH für isabel einen tankini gefunden,nun kann also prinzipiell auch geschwommen werden(naja,wenn noch ein paar grad dazu kommen) und wr haben dann auch in der mall gleich zu abend gegessen,war also in ordnung

 

wir haben dann die nacht beim michael verbracht,24 und hat gerade ein haus gekauft ^^ zwar nicht zu groß,aber dennoch...ein hauuuuuuuus gekauft,mit riesigem garten!wahnsinn!!! jedenfalls haben wir zuerst WII gespielt und sind dann später zu einem kumpl von ihm,super nett-der michael hat uns beiden smirn of ice gekauft sowas illegales aber auch :P

das einzige,was mich an ihm etwas gestört hat...er redet viel zu gerne und dabei interessiert es ihn nicht immer,ob der andere auch etwas zu sagen hat ^^ aber naja...so sind manche leute eben

haben dann bei seinem kumpl ice hockey geschaut,da ja grade die playoffs fürn stanley cup sind..mittlerweile find ich ice hockey echt ganz kuhl muss ich sagen :D aber nach meinem ersten smirn of ice hatte ich schon einen im tee und hätte sofort einschlafen können..aber wir sind dann noch bis ca. halb eins dageblieben,war ok da die leute da auch ganz nett waren...aber wir warn ebn totmüde und dann wollte er uns noch unbedingt sein elternhaus zeigen..tjaaaaaaa,schade,dass er nicht die passenden schlüssel dabei hatte

am nächsten morgen waren wir dann zum frühstück in einem kleinen café bei iohm um die ecke wo es seeeehr günstig frühstück gibt und der laden ist bekannt für seine hausgemachten kuchen

jedenfalls haben wir alle eier,pancakes und speck für nichtmal ganz $4 gegessen*yummi* vor allem da ich ja sonst keine pancakes mag und auch ein süßer frühstücker bin..aber durch den alk hatte ich lust auf was herbes und die pancakes waren super!

der besitzer fands toll,dass wir aus der schweitz und deutschland sind und hat uns je ein t.shirt von seinem laden mitgegegbn,mit der bitte an uns,ein foto vor einem berühmten gebäude oder was auch immer back home zu machen und es ihm zu schicken..ich denke,so will er werben..wobei das café recht begehrt schien,wegen preis leistungs verhältnis

haben uns natürlich auch ein stück kuchen mitgenommen und jaaaaaaaaaaa es war seeehr gut!

gestern gings ja dann mit vollm magen nach pittsburgh weiter und hier angekommen hatte ich uns zwei adressen für hostels rausgesucht(die einzigen zwei,die ich eh bei google gefunden habe) und zuerst hatte isabel eh eine falsche adresse eingegebn und bei der zweiten war kein hostel mehr,da hatte sich die polizei breit gemacht und naja...die dritte adresse dann..ich denk,dass das eh ein fake war...denn da ist ein park oder friedhof...also gings dann ins motel,ohne internet und abends sind wir in eine pizzabude-haben aber beide keine pizza gegessen!

jetzt grad sind wir auf dem weg nach washington d.c. und haben zum glück last minute noch jemanden gefunden,bei dem wir übernachten können..juchuuuu,geld sparen

also freunde,bis gaaaanz bald!

28.4.10 17:32


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]


Layout made by www.cleos-design.de.tl




Caro explores Canada