Journey Blog
Gratis bloggen bei
myblog.de

Map

Me W&T Forum Germany Fotos
Gästebuch
Home

Welcome

Wuhu,my name is Carolyn and i'll spend hopefully 8 months in Canada, try to work a bit but use most of the time for travelling

Credits

Designer

ICH LIIIIIEBE SPONTANITÄÄÄÄÄT!!! :D

freitag abend haben sich michelle,nadja und ich (alle drei dt. wwoofer) ein auto ausgeliehen um an den strand nach tofino zu fahren(ca. 5h autofahrt entfernt) da wir alle drei samstag frei hatten

also ging es abends um 17uhr  auf die suche nach einem mietauto,die erste vermietungsstelle gabs nicht mehr,die zweite hatte keine mietwäägen mehr auf grund des bevorstehenden wochenendes aaaaaaber die dritte wurde es dann!!!!ein saukomfortabler weißer ford focus (da mir das ja soviel sagt :P) und es ging los !

da nadjas freund auf einer farm bei nanaimo (ca. 2,5h von victoria weg) also haben wir dort erstmal ca. eine stunde gewartet bis wir alle am selben treffpukt waren und sind dann noch zum cola trinken in eine bar gegangen,wo ich erstmal von der kellnerin total vergessen wurde(wollte ihr pertout kein trinkgeld geben,aber nadjas freund hatte bezahlt) demnach war es dann schon ein wenig spät(gegen 23uhr) als wir uns auf den weiterweg nach tofino gemacht haben,ich hatte die rückbank bequem für mich und da ich meine decke aus dem hostel geschmuggelt hatte konnte ich mit der kuscheln und bin voll weggeratzt,bin erst aufgewacht als wir irgendwo innem wald zum stehen kamen,da die mädels wohl keinen anderen parkplatz für die nacht gefunden haben

ich wollte ja meine bequeme rückbank an die beiden fahrerinnen abgeben,so dass sie wenigstens etwas schlaf bekommen(es war schon 3uhr früh und gegen 5wollten wir aufstehen um den sonnenaufgang mitzubekommen,nachdem uns aufgefallen ist,dass der auf der ganz anderen seite passiert) aber die beiden meinten,ich wär die längste und drum haben sie ihn mir überlassen,bis wir letztlich versucht haben zu schlafen ist noch ein weilchen vergangen,da wir erstmal unserer panik eines bärenangriffs luft machen mussten ^^ bei mir hats dann natürlich danks platz geklappt mit dem schlafen,aber die mädels konnten von den 2h nicht so viel erholung mitnehmen

gegen 5:30(es war schon hell) sind wir dann los und haben uns auf den weg in richtung stadt gemacht mit der hoffnung,wo zu frühstücken allerdings war alles zu,haben dann gewartet bis eine tanke um 6uhr früh aufgemacht hat und haben uns dort ein wenig eingedeckt bevor wir nach Uclulet gefahren sind und uns die schönsten aussichtspunkte rausgesucht haben trauuuuuumhaft!

sind dann nochmal nach tofino rein (ca. 45min von Uclulet) und die mädels haben was im supermarkt gekauft während ich mal wieder geratzt habe ^^ sind dann auf zum long beach(der hat erst um 8uhr aufgemacht) da michelle und ich ja ins wasser wollten und sobald wir da warn und uns umgezogen hatten sind wir auch schon in die wellen gesprungen..es war gar nicht so kalt wie ich es erwartet hatte,aber auf dem weg zurück zum strand dachte ich meine beine würden vor kälte versacken ^^ dem war zum glück nicht so und wir sind später auch noch einmal reingelaufen..bei ca. 10°C wassertemperatur :D die leute die nur so am strand waren haben zu uns gemeint,dass das voll toll anzusehen war und sehr mutig war...hahahaa :D machts doch naaaach

da es nachts geregnet hatte und der strand dadurch nass war und es auch ein wenig grau am himmel war haben wir uns dann gegen 10oder so auf den rückweg gemacht und aber immer wo wir wollten einen zwischenstop eingelegt,z.B.  bei cathedral grove und beim regenwald und haben dann immer kleine wanderungen unternommen..seeeehr schön bin dann auf dem weiterweg immer wieder eingeschlafen,so dass ich davon nicht so viel berichten kann,haben bei guten liedern im radio immer die musik voll aufgedreht und dazu abgesungen :D bevor ich wieder eingeschlafen bin

waren dann so kurz vor 19uhr wieder bei der autovermietung in victoria also 25h nachdem wir das auto abgeholt haben,die frau war allerdings so kullant uns nur 24h zu berechnen,da die keine stundenpreise haben hätten wir eigentlich für einen gesamten extra tag zahlen müssen,was sich nicht gelohnt hätte auf grund von parkgebühren und das nadja und ich sonntag arbeiten mussten

wir waren aber abends sooooooooooooooooooooooooooo kaputt und happy im bett zu liegen,auch wenn wir nicht vor mitternacht schlafen gegangen sind ^^

heute früh wollte ich dann gar nicht wirklich aufstehen,aber die baaaaaaaadezimmer wollten unbedingt von mir geschrubbt werden und so geschah es :D war ja sooooo langsam,hab ca. eine stune längeer wie nadja gebraucht,da ich ja eh kein wirklicher putzteufel bin,habe ich dann alles gaaaanz exakt gemacht ^^ aber naja,ich muss mich ja nicht hetzen ^^

sitz jetzt grad mit den mädels in der bar vom hostel nachdem wir zu abend gegessen haben(von unserem spielgeld ) tauschen wir nun filme aus und quatschen wie toll unser trip war

dienstag kommt logan für 2 nächte und ja,bis bald

7.6.10 06:47


am sonntag,gegen mittag, habe ich mich dann auf den weg nach victoria begeben.da ich noch meinen 30tage discovery pass für den bus hatte wollte ich nicht unbedingt geld für den weg dorthin ausgeben.allerdings gibt es von greyhound keinen bus von vancouver-victoria also bin ich zuerst nach nanaimo(ebenfalls auf vancouver island) und dann mit dem bus nach victoria,so dass ich hier gegen 17uhr abends angekommen bin und erstmal ins hostel eingecheckt habe,wo auch schon auf die neue wwoofering (ich) gewartet wurde. habe an dem abend nicht mehr viel gemacht und habe nicht mal zu abend gegessen,obwohl ich irgendwann doch ziemlich hungrig war.

bin dann am montag wie abgemacht um 10.30 in den keller wo sich die housekeeping crew früh immer trifft und aufgaben zugeteilt bekommt,einer macht laundry(wäsche) zweie putzen bäder und der rest macht die zimmer

als neuling musste ich nicht alleine in den putzkrieg ziehen sondern hatte den chris(deutsche,natürlich) an der seite und er hat mir dann erstmal so alles gezeigt,wie man die betten macht usw. und auf amerikanische weise ist das ja mega anstrengend,zumal die zimmer teilweise nur so breit sind wie das bett,man kommt dabei schon ganz schön ins schwitzen vor allem muss man öfter vom vierten stock in den keller und wieder zurück rennen,da ist man nach den 6h arbeit schon fix und foxi :D

nach der arbeit hab ich montag dann erstmal im bett gechillt und angefangen mich bei den unis zu bewerben die schon nachts am 1.6. ihre bewerbungsportale geöffnet hatten,bin dann aber zum abendbrot runter ins café

achsooo,also hier ist das so,ich arbeite 6h 5tage die woche und bekomme dafür ein bett im mehrbettzimmer für 7tage und jeden tag 20 ocean dollars(spielgeld) und kann mir dafür essen und trinken hier im hostel kaufen,voll lustig und 20dollar ist voll gut ^^

naja jedenfalls hab ich während ich da gesessen und gegessen habe angefangen mich mit ein paar deutschen und einem kanadier zu unterhalten und wir sind dann später noch auf einen drink in eine paar,war ganz nett vor allem macht die eine deutsche auch die fährroute nach alaska die ich machen will,nur eben schon jetzt ^^ so dass sie mir wunderbar berichten kann :D

zweiter tag war auch anstrengend,aber ich habe dann schon allein die zimmer geputzt,der housekeeping chef hier ist auch ein deutsche-womit es natürlich nochmal etwas mehr auf die exaktheit ankommt,da er ein wenig penibel ist für ein hostel ^^ aber gut,kann ja nicht schaden

hab dann abends nur noch mit der einen deutschen geschnackt,die halt die alaskafähre nimmt und jaaa,ich habe es endlich geschafft meine wäsche zu waschen

ihr merkt schon,meine berichte hier werden jetzt immer super spannend :P aber immerhin müsst ihr euch keine gedanken machen,dass ich meine unterhosen mehr als einen tag trage,haha :P

gestern nach der arbeit bin ich mit nadine(oder nadja?) und michelle(beide sind wwoofer hier wie ich) noch spazieren gegangen,wollten eigentlich nur zum strand aber sind letztlich 4h gelauuuuuuuuuuufen,wodurch ich dann nach der eh schon 6h schicht abends quasi toooooooooooooot war,aber es war ein sehr schöner spaziergang nur,dass ich meine windjacke nicht dabei hatte und es sooooooooooooo extrem windig war ^^ aber habs ja gut überlebt,hehe

heute ist mein 1. freier tag(2. ist dann samstag) und ich relaxe einfach,werde gleich mit meiner mom skypen und mich danach irgendwo raus in die sonne setzen und lesen!sollten michelle und nadine samstag auch frei kriegen,wollten wir morgen nach der arbeit ein auto mieten und nach tofino fahren und dann halt im auto schlafen,das wär schöööön,aber mal schauen..ich seh die chancen ja noch nicht so hoch ^^

3.6.10 20:52


ohhhhh man,wenn ich wieder in deutschland bin gehts dann ja zum glück nicht mehr andauernd in coffee shops,verbring heute fast den ganzen tag in coffe shops in seattle,da ich sonst weiter kein geld mehr zum ausgeben habe(habe noch 1,50 in us dollar) und habe vorhin mich umsonst in so einen touri bus gesetzt und gemerkt,dass es hier auch nicht wirklich was zu erkunden gibt(vor allem,da schlechtes wetter ist)hatte heut schon zwei muffins,ne limo,ne heiße schoki und nen tee (wenigstens variier ich immer :P)

habe allerdings so ziemlich alles bekommen wofür ich her gekommen bin,zwei neue jeans,zwei paar sandalletten und etwas unterwäsche..wobei ich zuerst bei victoria secret war,aber mir die wäsche zu deren preisen überhaupt nicht gefallen hat,auch wenn es gut gepasst hat und die qualität sicher ganz gut war

das hostel war voll genial und hatte sogar gratis abendessen(da ich aber 2h vorher gegessen hatte und zu der zeit wo es serviert wurde in den läden rumgerannt bin hab ichs nicht genießen können) aber die betten voll kuhl,hochbett geht bis zur decke(also das gestell) und ist wie so eine kleine koje aufgebaut,man kann es mit zuhängen zumachen und jeder hat seine eigene lampe,ventilator(welche die eine die ganze nacht an hatte!!!) und mehrere steckdosen..suuuuupi :D

abends hab ich  mir dann sex and the city 2 angesehen,schon nen guter film aber ich finde er hatte immer weniger mit dem ursprünglichen sex and the city zu tun..naja,die damen wachsen ja auch persönlich mit ihrem alter schätze ich

 da mein schatz heute bis 24uhr statt wie gedacht 21uhr arbeitet nehme ich den bus um 19.30 statt geplant 15.15 von hier,da es sich hier einfacher in cafés und läden warten lässt während des tages als dann nachts in vancouver zu warten

morgen ist dann noch einmal vancouver angesagt,werde hoffentlich tabea treffen während logan von 12.30-21uhr arbeitet und jaa,sonntag gehts dann auf nach victoria um im hostel zu 'wwoofen' ->für unterkunft und essen arbeiten

 sooo,das wars wieder von der front :D

29.5.10 03:06


hier bin ich!!!!mein bericht kommt heute aus dem (wie sollte es anders sein) verregnetem vancouver(dabei hatte ich mich so aufn strand gefreut) und ich schreibe allerdings über die letzten tage,wo ich noch nicht hier war

also die busfahrt von winnipeg nach nelson,bc war ja ewiiiiiiiiig und während der nachtfahrt hat auch noch ein kerl neben mir gesessen,so dass ich mich gar nicht bewegen konnte(er war zwar dürr aber hatte so eine riesn checker position eingenomm) somit war das eine lange und schlaflose nacht hab dann beim umsteigen in calgary erstmal gefrühstückt und danach niemanden mehr auf den sitz neben mich gelassen ^^ da hätten se sich auf mich setzen müssen,da ich nur gelegen habe!

bin dann abends in nelson angekomm und da der busbahnhof gleich bei nem riesen supermarkt war,hab ich mir erstmal einen vorrat für die nächsten tage angekauft und war dann so bepackt und natürlich ohne plan,dass ich mir ein taxi zum hostel genommen habe...warn aber nichtmal $5 und der taxifahrer war so nett,und hat mir dann noch umsonst eine kleine stadttour von nelson gegeben

war dann im hostel sooooo knülle,dass ich nach dem duschen quasi gleich ins bette bin

wollte ja eigentlich am nächsten tag kajaken,aber das wetter war scheiße dafür und drum,bin ich am fluss langelaufen und hab mir das örtchen angesehen,bin auch 30min mit ner alten historischen straßenbahn gefahren und habe so den tag rumbekommen,abends bin ich dann ins kino und habe mir den neuen shrek reingezogen mit milliarden von kindern ^^ war dennoch sehr lustig :D und teilweise traurig

am nächsten tag hab ich mich dann mit melanie getroffen(wir haben öfter in vancouver zusammen was gemacht und sie war jetzt 3wochen bei nelson wwoofen) und wir sind dann mit ihrem auto zu den sooo berühmten hot springs(sollen ja die tollsten in BC sein) ca. 45min von nelson entfernt...warn jetzt nicht soooo überwältigend,die in tofino finde ich ja immernoch um weeeelten besser :D aber wir waren dann trotzdem ein paar stunden dort,so dass ich abends einen sonnenstich hatte und total knülle vom ganzen heißen wasser war

habe dann nurnoch gaaaanz viel gegessen und bissl im bett middm pc gechillt,da ich ja auch um 6uhr aufgestanden bin,habe mich dann laaaaangsam fertig gemacht a um 9urh mein bus nach vancouver gefahren ist

die busfahrt war ja mal ewig,nach sovielen so langen busfahrten wurde mir doch tatsächlich öde,da ich die mucke nicht mehr hören kann und auf das buch auch irgendwie keine große lust hatte ^^

habe angefangen mir alle how i met your mother folgen von vorne anzusehen immer wieder lustig!

und dann hat mich vom busbahnhof in vancouver mein schatzi abgeholt,wie immer mit blümchen obwohl ich ihm immerwieder(ernsthaft) sage,dass das nicht nötig ist...wegen geld usw. und ich bin ja die wenigste zeit da wo die blumen sind!

jedenfalls gabs dann bei ihm lecker lasagne und joa

bis baaaaald

26.5.10 22:03


soooooooooooooo,ottawa war großartig-meine lieblingsstadt im osten einfach viel mehr flair und dann hat auch noch die sonne die ganze zeit geschienen-einfach herrlich :D

ich habe auch eine tour im kanadischen parlament mitgemacht und fand es schon beeindruckend und interessant,möchte hier jetzt aber nicht zuviel von widergeben :P

wollte in ottawa eigentlich noch ins naturkundemuseum aber das hat erst eine woche später wieder aufgemacht-bauarbeiten...na klar,wenn caro da mal hin will,ist es natürlich zu :P hab langsam den eindruck,dass kanada mir gerne steine in den weg legt..aber nun gut,habe stattdessen in der sonne gechillt und gelesen was auch total kuhl war

aber was mir an ottawa neben den alten geäubden gefällt ist halt das flair weil es gibt total viele straßencafés überall,wesentlich individueller als der rest kanadas und ja,die atmosphäre war einfach positiv das hostel in dem ich geschlafen hab war auch super gelegen und die mädels im zimmer ebenfalls ziemlich kuhl,bis auf eine deutsche

wir waren dann in der zweitn nacht auch 3 caros von 8betten ^^ natürlich alle mit ner anderen schreibweise,weshalb ich es extra bei caros belassen habe ^^

von ottawa aus habe ich mich dann auf den weg gen westen wieder gemacht und bin grade in meiner zwischenstation winnipeg,da ich die 3tage nicht ununterbrochen im bus sitzen wollte,ich hatte dachte ich zwar eine ahnung wie groß kanada ist,aber letztlich hat man doch keine ahnung bis man durchfährt

heut morgen wollt ich eigentlich laaaange schlafen,aber nach 8,30am ging nix mehr,also bin ich auf und hab bissl rumgetuttert middm frühstücken etc. und irgendwann bin ich dann mit einer anderen deutschen durch downtown,wollten eigentlich zu einem farmers market aber naja,da waren dann 2klamottenstände und eine pommesbude-toller markt und so bauernhaft

jedenfalls hab ich danach nur noch nach einem buchladen gesucht,da mein letztes buch schon wieder nach 2 wochen ausgelesen ist(vllt. sollte ich anfangen die bibel zu lesen...ich bin mir sicher,da würde ich das lesen dann allerdings komplett aufgeben ^^) und habe mir auch 2 gebrauchte bücher geholt,bin also bestens für die nächste 34h gewapnet die morgen früh 10.30am beginnt,dann geht es nach nelson wo ich 3 nächte bleibe bevor ich dann für ein paar nächte meinen schatz sehe

also winnipeg ist nicht der kracher,um das festzuhalten-aber zum glück habe ich das ja vorher schon gewusst und wollte hier nur resten wenigstens ist die sonne da und es ist sooo warm und etwas schwül,dass ich mega müde bin

bis ganz bald

21.5.10 00:06


nachdem ich mich donnerstag aufgerafft hatte und dann auch den secruity tag entfernen lassen habe bin ich auf zu mont royal,ein park auf einem berg und mit 100000000000stufen verbunden,die ich dann erklimmt habe und wovon ich immernoch muskelkater in den waden habe,war nur froh,dass alle anderen leute genauso gekeucht haen sobald sie oben angekommen sind bin dann auch nicht großartig mehr weiter hoch auf dem berg sondern auch auf grund böser magenschmerzen eher rumgechillt und nach 3h wieder zurück zum hostel,was gegessen und los mich mit kathrin treffen,nachdem wir dann so kaffe getrunken hatten bin ich auch wieder zurück zum hostel da michi und ich gegen 21uhr beim pub crawl mitmachen wollten und es ist auch ein sehr lustiger abend geworden,nachdem ich erst überlegt hatte wegen meinen magenproblen nicht mitzugehen

in der ersten bar hab ich dann auch erstmal nix getrunken aber die kerle mit denen ich die ganze zeit gesessen habe(ein deutsche und 6amis) haben die ganze zeit trinkspiele gespielt die mit meinem orangensaft weniger spaß gemacht haben also hab ich mir dann erstmal einen cocktail und als der alle war auch noch einen pitcher bier gekauft den ich aber nicht allein leeren konnte,da wir rel. schnell danach zur letzten bar sind,die spiele waren aber ganz lustig und die typen super sweet

von der letzten bar sind wir dann letztlich mit dem taxi zurück ins hostel,gut,dass die bars eh um 3am zu machen,von daher kann man gar nicht länger bleiben im hostel haben wir dann noch gechillt aber hab mich dann irgendwann klammheimlich ins bett verzogen

freitag war ich ja sowas von faul,hab ausgeschlafen,gegessen am computer und wieder ins bett und danach nur mal kurz raus und zurück ins hostel,jogginghose an und wäsche gewaschen-war toll :D und hab dann abends noch mit ein paar deutschen rumgehangen udn quasi lan party geschmissen,da wir alle mit unseren schleppis dasaßen ^^

heuteeeeee hab ich mich mit ruby getroffen ruby kenn ich von der arbeit während der olympischen spiele und ich wusste zwar,dass sie saulocker und kuhl ist aber ich dachte dennoch,dass wir wohl nicht soviel zum quatschen hätten,letztlich hatten wir die 5,5h mehr als genug zu reden und haben uns super verstanden,bin eher traurig,dass ich sie vermutlich nur im august nochmal sehe...wir wollen eventuell eine mehrtägige kajaktour um die gulf islands machen :D das wär sooooo toll,wir hoffen beide,dass wir es hinbekommen...wäre auf jedenfall der hammer,ansonsten sehen wir uns eben an land :D

danach gings wieder ins hostel und zurück zum chillen,jedenfalls hat mir ruby heut teile von montreal gezeigt wo ich nachvollziehen konnte,weshalb leute die stadt in so hohen tönen loben hat halt nur leider angefangen zu regnen,sonst hätte ich noch mehr gesehen-aber war dennoch ein toller tag

bin heute abend voll am übersprudeln mit positiver energy  

morgen gehts für 2tage nah ottawa,in die hauptstadt und danach auf langem weg mit 2 stops nach vancouver bevor ich wahrscheinlich den juni in victoria auf vancouver island verbringe

seid geknufft :D

16.5.10 05:07


gestern habe ich meinen ersten tag in Montréal verbracht und es ist wirklich eine sehr schöne stadt,habe mir vor allem atl montréal angesehen,wo viele kirchen stehen und sich auch einige künstler aufhalten

war auch ein wenig shoppen,habe mir einen neuen sweater geholt und als es beim rausgehen gepiept hat,hab ich mir keine großen gedanken gemacht,aber jetzt hab ich gesehen,dass sie das secruity schild nicht rausgemacht haben und ich hab ebn erstmal alles auf den kopf gestellt,um den kassenbon zu finden-natürlich alles da

nach dem shoppen hab ich mich mit der kathrin (in niagra falls kennengelernt) auf einen kaffee getroffen udn sie ist dann auch noch mit ins hostel und wir haben abendessen gemacht

als ich dann so auf facebook meinen status geändert habe,dass ich jetzt in montéal sei,hat mich gleich eine bekannte von cypress angequatscht'waaaaaaaaas,brauchst du wo zum schlafen,ich habe zwei häuser und zeiiiit' aber natürlich hab ich das hostel schon bezahlt und naja,mag jetzt auch nicht noch unbedingt umziehen ^^ ich wusste zwar das ruby(so heißt sie) in montréal wohnt,aber ich dachte sie wäre noch in europa,sonst hätte ich sie ja natürlich vor meiner ankunft schon angeschrieben..naja,wir treffen uns wahrscheinlich samstag zum mittag

gestern abend ist der michi hier angekomm,den hab ich im hostel in toronto kennengelernt und der ist die letzten zwei tage 220km von ottawa hierher mit dem fahrrad,aber das ist nix gegn das was er noch vor hat,erstmal solls mit dem fahrrad nach neufundland gehen und dann all the way to calgary(ziemlich westlich!!!!)

jedenfalls war gestern eishockey,montréal ist eine runde weiter im stanley cup und hier war soviel los wie bei uns zur WM 06,riesen polizeiaufstand usw.,wir haben uns dann erst gegen 0:30 auf die straße begeben und haben eine weile gebraucht bis wir in eine kneipe noch auf ein absackerbier reingekommen sind (kA wieso ich hier so oft bier trinke,schmeckt ganz anders und ist am günstigsten)

soo,jetzt muss ich dann erstmal das biepding entfernen lassen und mir dann einfallen lassen,was ich so mit dem tag anstelle,um 19uhr treff ich mich nochmal mit kathrin und 21 uhr ist wahrscheinlich pub crawl vom hostel aus,montréal soll ja das beste nachtleben in nordamerika haben das muss ja getestet werden!!!

 

13.5.10 16:21


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]


Layout made by www.cleos-design.de.tl




Caro explores Canada